Der Schwesternverband. Die helfen. Seit 1958.

Der Saarländische Schwesternverband e.V. wurde 1958 am Evangelischen Fliedner-Krankenhaus im saarländischen Neunkirchen als Schulträger und Schwesternschaft gegründet, um dringend benötigte Pflegekräfte auszubilden. Er hat sich in über 60 Jahren zu einem modernen sozialwirtschaftlichen Unternehmen mit rund 3.800 Mitarbeiter*innen entwickelt, das in fünf Bundesländern alte oder behinderte Menschen ambulant oder stationär pflegt, betreut und fördert.

Gemäß seinem Leitbild will der Schwesternverband alte, kranke und behinderte Menschen zu einem möglichst selbstbestimmten Leben verhelfen. Als heute überkonfessioneller gemeinnütziger Träger fühlen wir uns noch immer dem christlichen Menschenbild verpflichtet. Das bedeutet, dass für uns jedes Leben unabhängig von Fähigkeiten oder Beeinträchtigungen seinen Wert hat und wir die Persönlichkeit sowie die Entwicklungschancen eines Jeden betonen.

Wir arbeiten für Menschen und mit Menschen. Aus dieser Grundhaltung heraus orientieren sich alle unsere Angebote konsequent am individuellen Bedarf der Menschen und nicht an einer Mission oder am Gewinn. Das gilt für die Bewohner*innen und es gilt gleichermaßen für die Mitarbeiter*innen.



img_karriereportal
Jetzt durchstarten!
Karriere beim Schwesternverband
» Zum Karriereportal

Aktuelles

Unsere Standorte.
Da, wo Sie uns brauchen!

Der Schwesternverband als Arbeitgeber

Vereinbarkeit von Familie und Beruf als fester Bestandteil

Der Schwesternverband und seine Tochtergesellschaften beschäftigen derzeit über 3.800 Menschen in fünf Bundesländern. Familie und Beruf – das sind zwei wichtige Konstanten im Leben unserer Mitarbeiter*innen und damit einhergehend die Themen Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen. Um unseren Mitarbeiter*innen beste Arbeitsbedingungen bieten zu können und ein attraktiver Arbeitgeber zu sein, bieten wir unserer Belegschaft familienkonforme Arbeitsbedingungen und berücksichtigen die Lebensphasen unserer Arbeitnehmer*innen. Dazu gehören zum Beispiel unterschiedliche Schichtmodelle oder Vereinbarungen über die täglichen Arbeitszeiten. Dies und vieles mehr sind wesentliche Bestandteile der Personalpolitik des Schwesternverbandes.