#ZUSAMMENHALTEN für die Kultur

SWR 4 macht Live-Musik vor „Haus Prümtal“

Die Corona-Pandemie hat viele Menschen hart getroffen. Auch Kulturschaffende. Sie leiden wirtschaftlich, weil Einnahmen wegbrechen – und künstlerisch, weil das Publikum fehlt. Beidem widmet sich der SWR: Der Situation existenzbedrohter Künstlerinnen und Künstler und ihrer Arbeit, für die der SWR eine Plattform bietet. Und auch für das Publikum sollen die Lücken im kulturellen und gesellschaftlichen Leben geschlossen werden.

So startete SWR 4 eine musikalische Reise zu den Seniorenheimen der Region und überraschte die Bewohner*innen mit Live-Musik. Darüber durften sich auch die Bewohner*innen des „Haus Prümtal“ freuen. Das SWR-Team war mit einem E-Pianist und einer Sängerin Ende Juni in Bettingen zu Besuch. Das halbstündige Konzert fand im Hof der Pflegeeinrichtung statt, die Bewohner*innen konnten aber auch von ihren Zimmerfenstern oder der Terrasse lauschen. Sie hatten viel Vergnügen und freuten sich über die gelungene Abwechslung.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern