Zusammen eine Lösung finden

Neues Leitungsteam im „Haus am Brühlpark“ stellt sich vor

Seit Oktober 2019 ist es komplett, das neue Führungsteam im „Haus am Brühlpark“ in Schrozberg. Daria Schneider aus Bad Mergentheim hatte bereits im August ihre Stelle als neue Pflegedienstleitung in der Einrichtung angetreten, Lili Krüger kam zwei Monaten später als neue Einrichtungsleitung dazu.

Für Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen immer ein offenes Ohr haben und eine angenehme Atmosphäre schaffen, das sind zwei der Ziele, die sich das neue Leitungsteam in der Pflegeeinrichtung in Schrozberg gesetzt haben. „Meine Tür steht immer offen, für Anliegen jeglicher Art, denn die Kooperation mit Menschen ist mir sehr wichtig“, sagt Daria Schneider aus Bad Mergentheim. Sie wechselte im August als Pflegedienstleitung ins „Haus am Brühlpark“, war zuvor als Pflegefachkraft und stellvertretende Pflegedienstleitung beim Schwesternverband in
einer Einrichtung in Assamstadt tätig. Berufsbegleitend absolvierte sie eine Weiterbildung zur Leitung einer Pflege und Funktionseinheit. Nun, seit fast einem halben Jahr in neuer Funktion tätig, sagt sie, habe sich ihre Arbeit doch sehr verändert: „Ich bin jetzt viel im Büro, schreibe Dienstpläne, organisiere und überprüfe die Dokumentation.“ So habe sich ihr Alltag geändert, aber es mache ihr großen Spaß.

Auch Krüger, die in Osterburken wohnt, hat beim Schwesternverband in Assamstadt angefangen. Die gelernte Krankenschwester studierte von 2008 bis 2012 Pflege und Gesundheitsmanagement in Würzburg. Anfang 2013 kam sie als Trainee zum Schwesternverband, war zunächst in Boxberg, dann in Assamstadt tätig, zuletzt im Jahr 2015 als Einrichtungs- und Pflegedienstleitung in Personalunion. Zwei Söhne haben ihre Tätigkeit dann unterbrochen und die heute 38-Jährige nahm Elternzeit in Anspruch. Nun sei ihre neue Herausforderung, beiden Tätigkeitsfeldern
gerecht zu werden, Beruf und Familie. Gelingen kann ihr das mit einer Teilzeitstelle und einer guten Pflegedienstleitung als Stellvertretung, auf die sie sich verlassen kann, so Krüger: „Das Angebot als Führungskraft in Teilzeit zu arbeiten ist für mich super, denn ich habe flexible Arbeitszeiten und nehme die Möglichkeit des Homeoffice wahr, sodass ich meine Aufgaben gut bewältigen kann.“

Ihre Hauptaufgabe für das „Haus im Brühlpark“ sieht sie in den nächsten Monaten darin, das stabile Team um neue Fachkräfte zu erweitern. Auch anderen jungen Müttern will sie die Möglichkeit geben, Familie und Beruf zu vereinbaren. „Das ist in der Pflege mit Dienstplansystem natürlich etwas schwieriger, aber zusammen im Team können wir Lösungen finden, um allen gerecht zu werden.“

Wer zum neuen, jungen Team im „Haus am Brühlpark“ in Schrozberg gehören möchte, der kann sich gerne bewerben. „Wir können auch gerne einfach ein unverbindliches Kennenlerngespräch führen oder ein Probearbeiten vereinbaren, melden Sie sich einfach, wir freuen uns!“, so das Leitungsteam.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern