Winterurlaub im Bayrischen Wald

Klienten aus dem „Haus Nahetal“ im Urlaubsfeeling

Es ist Winter, aber bisher sind kaum Schneeflocken vom Himmel gefallen. Voller Sehnsucht nach der weißen Pracht hatte eine Klientengruppe aus dem „Haus Nahetal“ aus Idar-Oberstein eine tolle Idee: „Wenn der Schnee nicht zu uns kommt, dann fahren wir zu ihm!“. So packten sie gemeinsam mit ihren Begleitpersonen die Reisekoffer für einen Winterurlaub im Bayrischen Wald. Untergebracht waren sie für eine Woche in Bischofsmais, wo sie bei Spaziergängen den Schnee und die Natur genossen. An einem Tag ging es nach Passau und in Bodenmais wurden verschiedene Glasbläsereien besichtigt. Ein Besuch im Skigebiet am Arber, dem höchsten Berg der Region, durfte nicht fehlen.  „Großartige Natur“, „frische Luft“,  „viel Bewegung“ und „eine tolle Gemeinschaft“ waren die Schlagwörter, die auch nach der Rückkehr in die Heimat immer wieder zu hören waren.

Für diesen Urlaub gilt es ein großes Dankeschön an den Förderverein des „Haus Nahetal“ auszusprechen. Ohne dessen Hilfe wäre der Urlaub nicht möglich gewesen.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern