Wenn die Cafeteria zum Kaffeehaus wird

Bewohner*innen von „Haus im Glantal“ überrascht

Eine gelungene Überraschung war die Umgestaltung der Cafeteria des „Haus im Glantal“ in Altenglan zu einem Café. Die strahlenden Gesichter der Bewohner*innen bestätigen das. Da die aktuellen Beschränkungen einen Besuch in einem Café nicht möglich machen, hat man in Altenglan an zwei Tagen für verschiedene Kleingruppen, die hauseigene Cafeteria für einen Kaffeebesuch umgestaltet. Die schön dekorierten Tische und vor allem die Schwarzwälder-Kirschtorte waren ein Garant für beste Laune. Und die strahlenden Gesichter waren für die Pflege- und Betreuungskräfte jede Mühe wert.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern