St. Martin im neuen „Wohnen am Alten Weiher“

Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen in der Stadt angekommen

 

Anfang November sind die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen von den „Häusern im Eichenwäldchen“ in die neue Einrichtung „Wohnen am Alten Weiher“ umgezogen. Mittlerweile haben sie sich bereits eingelebt und am 11. November konnten sie in gemütlicher Atmosphäre das St. Martinsfest begehen. Auf dem Vorhof wurde ein Feuer gemacht und die Bewohner*innen hatten im Vorfeld Laternen gebastelt, die nun im Dunkeln zum Einsatz kamen. Ein schöner Abend im neuen Haus, da waren sich alle einig.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern