Sommerfest im „Haus Marienhöhe“ Dahlem gefeiert

Neue Einrichtungsleiterin stellt sich vor


Auch wenn der Wettergott dem Sommerfest im  „Haus Marienhöhe“ in Dahlem dieses Mal einen Strich durch die Rechnung machte, ließen sich Bewohner*innen, Angehörige, Mitarbeiter*innen und Gäste die gute Laune nicht verderben. „Wir haben uns die Sonne ins Haus geholt“, meinte die neue Einrichtungsleitung Claudia Brückner zur Eröffnung des diesjährigen Sommerfestes. Sie begrüßte die zahlreichen Gäste, darunter auch Herrn Bürgermeister Jan Lembach, den Vorsitzenden des Heimbeirats Herrn Hans Josef Schmitt und den Vorsitzenden der „Vereinigte Vereine von Dahlem“ Herrn Wolfgang Apel.

Verschiedene Programmpunkte sorgten für Abwechslung und eine gute Stimmung am Nachmittag. Der Musikverein Dahlem unterhielt die Gäste in gekonnter Art und Weise mit abwechslungsreicher Blasmusik. Die Aufführung der Bewohner-Sitztanzgruppe sorgte ebenfalls für eine gute Stimmung. Alle Anwesenden wurden auch durch die Band „Schmitzbackes & Co“ zum Tanzen und Mitsingen animiert. Als Unterhaltung für die kleinen Gäste standen Kinderschminken, basteln und „Dosen werfen“ auf dem Programm; welches großen Anklang fand. Der Erlös der diesjährigen Tombola kommt den Bewohner*innen in Form einer fahrbaren Küchenzeile zu Gute. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender*innen. Stärken konnten sich die Besucher bei Gegrilltem sowie Kaffee und Kuchen. Ein schöner Festtag, der trotz einiger Regenschauer bis in den Abend andauerte.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern