Service-Wohnen in Schrozberg

Neue Wohnangebote für Senior*innen ab Januar

 

Viele Menschen fühlen sich im Alter mit ihrem eigenen großen Haushalt und Garten überfordert. Dennoch sind sie noch lange nicht auf ein Pflegeheim angewiesen und sind in der Lage den Alltag selbständige zu bewältigen. Genau an diese Fälle richtet sich das neue Wohnangebot des Schwesternverbands, das im Januar 22 fertiggestellt wird. Senior*innen aus Schrozberg und Umgebung ist es möglich, sich in einer der 18 neuen, hochmodernen und barrierefreien Wohnungen mitten in der Stadt Schrozberg einzumieten.

Selbstständigkeit setzt jedoch nicht direkt Unterstützungslosigkeit voraus. Um diese zu gewährleisten ist für eine hausinterne Tagespflege der Diakoniestation Blaufelden gesorgt, die ebenso ambulante Pflege und hauswirtschaftliche Leistungen anbietet- ganz individuell nach den Wünschen der Mieter*innen. Zusammen mit der Diakoniestation gründete der Schwesternverband das „Pflegebündnis Schrozberg“. Damit sorgen die Träger für eine gut vernetzte Struktur für Menschen im Alter.

Im konkreten Projekt handelt es sich um zwischen 65 und 84 m² große und barrierefreie Wohnungen. Sie verfügen über ein Schlafzimmer, Badezimmer mit bodengleicher Dusche, einen Hauswirtschaftsraum mit Waschmaschinenanschluss sowie ein großzügiges Wohn-Ess-Zimmer mit Küchenbereich. Zu jeder Wohnung gehört ein Balkon oder eine (Dach-)Terrasse. In einer Tiefgarage können die Fahrzeuge der Bewohner*innen sicher untergebracht werden. Beim Bau der modernen Wohnungen wurde nicht nur auf eine einladende Gestaltung ein besonderes Augenmerk gelegt, sondern auch auf eine durchdachte Energieversorgung. Neben der Beachtung des Nachhaltigkeitsprinzips, wurde darauf geachtet, die Energiekosten für die künftigen Mieter*innen so gering wie möglich zu halten. Bauherr ist die Kopf-Gruppe aus Lahr, ein erprobter Partner des Schwesternverbandes.

Das alltägliche Leben, geprägt durch Erledigungen bei Banken und Apotheken oder Besuche in Cafés und Friseursalons, kann für die zukünftigen Mieter*innen aufgrund der günstigen Lage weiterhin in der Gemeinde fortgesetzt werden. Auch das „Haus am Brühlpark“ des Schwesternverbands ist ganz in der Nähe und steht im Notfall für eine Kurzzeit- oder Verhinderungspflege zur Verfügung.

Interessenten können sich ans Team Service-Wohnen wenden, erreichbar unter der Rufnummer 06824 909 – 167 oder per Mail: servicewohnen@schwesternverband.de

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern