Senior*innen machten Herbstausflug

Bewohner*innen des „Haus im Glantal“ besuchten Bad Münster am Stein

 

Das „Haus im Glantal“ erhielt kürzlich eine Spende, die der Sozialen Betreuung der Pflegeeinrichtung in Altenglan zugutekommen sollte. Schnell war die Idee geboren, mit den Senior*innen einen Ausflug in den Kurort Bad Münster am Stein zu machen. Zum Glück fand der Ausflug in der ersten Oktoberhälfte statt, bevor die Corona-Zahlen wieder in die Höhe stiegen und die Senior*innen konnten einen unbeschwerten Tag genießen.

Los ging es am späten Vormittag mit dem Bus. Alleine die Fahrt war für viele Teilnehmer schon ein Erlebnis, denn sie konnten die schöne Aussicht genießen und die einzelnen Ortschaften ihrer Heimat durchfahren. Das sorgte für Gesprächsstoff. Da der Bus nicht überfüllt war, konnten natürlich auch die Abstände gut eingehalten werden. Zudem trugen die Senior*innen ihre Alltagsmasken auf der Fahrt. Halt wurde im Café in der Brunnenhalle, mitten im Kurpark, gemacht. Die Betreiber hatten für die Senioren-Gruppe extra die Halle reserviert, sodass die Corona-Schutz- und Hygieneregeln leicht eingehalten werden konnten. An gleicher Stelle wurde auch zu Mittag gegessen und am Nachmittag Kaffee- und Kuchen eingenommen. Aber es war natürlich kein Ausflug, bei dem nur geschlemmt wurde. Ganz im Gegenteil. Zwischen den kulinarischen Köstlichkeiten, die das Café Wasserhalle zubereitet hatte, konnten die Senior*innen bei gutem Wetter einen intensiven, eindrucksreichen gemeinsamen Spaziergang durch den Kurpark machen. Zwischen den Salinen entlang spazieren, Gespräche führen, und einfach mal was Anderes sehen…

„Was für ein toller Tag für unsere Bewohner*innen“, schwärmt Margit Frombach von der Sozialen Betreuung: „Die freudestrahlenden, zufriedenen Gesichter…ja, das war für uns alle die Belohnung.“

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern