Schmusen, schmusen, schmusen

Die Hasen kommen in Altenglan gut an

Seit einiger Zeit leben im Garten des „Haus im Glantal“ kleine Häschen, die den Senior*innen große Freude bereiten. Besonders das Schmusen mit den Hasen, ist bei den Bewohner*innen sehr beliebt. Natürlich kümmern sich die Senior*innen auch um die Untermieter und achten darauf, dass die kleinen Lieblinge genügend zum Essen bekommen und die Hasenhütte auch sauber ist. Das Halten und Streicheln steht aber ganz klar im Vordergrund und sorgt für strahlende Gesichter. Die dauerhafte Haltung der Hasen in der Pflegeeinrichtung wirkt sich sehr positiv auf die Gemüter der Bewohner*innen aus, sagt Margit Frombach von der Sozialen Betreuung. Auch an Demenz erkrankte Menschen sind überglücklich, wenn sie die Tiere im Garten besuchen. „Was da alles an Sinnen aktiviert wird ist bewundernswert“, freut sich die Betreuungskraft.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern