Sag beim Abschied leise Servus

Verabschiedung von Betriebsarzt Dr. Hoffmann in der „Laurentiushöhe“

Fast 20 Jahre lang hatte er stets ein offenes Ohr, großes Verständnis, viel Zeit und immer eine fachkompetente (Für)Sorge für die Mitarbeiter*innen: Dr. Hans-Joachim Hoffmann, seines Zeichens Betriebsarzt in vielen saarländischen und auch rheinland-pfälzischen Pflegeeinrichtungen des Schwesternverbandes. Am 1. Dezember hielt er zum letzten Mal Sprechstunde in der „Laurentiushöhe“ in Merzig-Schwemlingen.

Das Leitungsteam der Laurentiushöhe ließ es sich nicht nehmen, den beliebten Arzt „mit einer Träne im Knopfloch“ im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Schnittchen und Sekt zu verabschieden. Beim Erheben der Gläser wurde dem scheidenden Arzt alles Gute für seinen zukünftigen (Un)Ruhe-Stand gewünscht. Denn für den inzwischen 71-jährigen Mediziner ist persönlich noch lange nicht Schluss. Auch künftig wird er täglich noch stundenweise als niedergelassener Arzt in seiner Praxis in Nunkirchen praktizieren. Als bleibende Erinnerung an sein Wirken in der Einrichtung wurde ihm dann noch eine hölzerne Skulptur überreicht, die in den Kreativgruppen gefertigt worden war.

Mit dem allseitigen „Bleiben Sie gesund“-Wunsch fand die kleine Feierstunde dann ihr Ende. In diesem Sinne wünschen alle Mitarbeiter*innen Dr. Hoffmann für die Zukunft gute Gesundheit und noch ein segensreiches ärztliches Wirken.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern