Plätzchenbacken

Das „Haus in den Auen“ und das spaßige Back-Erlebnis

 

Alle unsere Einrichtungen waren bzw. sind fleißig dabei Plätzchen zu backen. Umso besser die Plätzchen dabei gelingen, desto schneller werden sie verspeist. Das hat dann folgenden Vor- bzw. Nachteil, je nachdem wie man es nimmt: Es müssen wieder neue Plätzchen gebacken werden. Im „Haus in den Auen“ entschied man sich dafür, leckeres Spritzgebäck und Butterplätzchen in Angriff zu nehmen. Als kleiner Energieschub sollte dabei alkoholfreier Punsch mit Schlagsahne dienen. Alle packten allesamt fleißig mit an, rollten und kneteten den Teig, ehe er später in verschiedenen Formen ausgestochen wurde. Neben dem ganzen Back-Spaß stimmten die fleißigen Bäckergemeinsam Weihnachtslieder an. Plätzchenduft und Gesang und sorgten für beste Weihnachtsstimmung im ganzen Haus.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern