Gefährliche Situationen erfolgreich meistern

Mitarbeiter*innen der Tagespflege und des Pflegedienstes absolvieren Fahrsicherheitstraining

Ob Fahranfänger oder alter Hase – jeder Autofahrer hat vermutlich schon die eine oder andere brenzlige Situation im Straßenverkehr erlebt. Gut, wenn alles ohne Schaden verlaufen ist. Dennoch machen manche Erfahrungen nachdenklich: Wie verhält man sich, wenn das Fahrzeug auf nasser Straße ins Schleudern gerät? Was kann man tun, wenn plötzlich ein Kind vor das Auto läuft?

Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Mitarbeiter*innen des Pflegedienstes und der Tagespflege Oberkirch. Da sie alle regelmäßig auf der Straße unterwegs sind, entstand die Idee einer Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining. Bereits vor einigen Jahren beteiligten sich  Pflegedienst & Tagespflege an einem Training. Da mittlerweile aber einige Zeit vergangen war, beschloss man, eine erneute Trainingseinheit bei der Verkehrswacht in Offenburg durchzuführen und das Wissen aufzufrischen.

Das ganztägige Fahrtraining mit Regensimulation, plötzlichen Ausweich- und Bremsmanövern hat den Teilnehmer*innen sehr gut gefallen und eindrücklich gezeigt, wie schnell man in gefährliche Situationen geraten kann – aber auch wie man sich in diesen Momenten richtig verhält. Um weiterhin sicher auf der Straße unterwegs zu sein, werden auch zukünftig Fahrsicherheitstrainings für die Mitarbeiter*innen des  stattfinden.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern