Party im „Haus im Glantal“

Einweihung der vergrößerten Terrasse und des neuen Gasgrills

 

Es wurde wieder gefeiert in Altenglan. Dass sowohl Mitarbeiter*innen als auch Bewohner*innen vom „Haus im Glantal“ das können, stellten sie bereits beim diesjährigen Sommerfest unter Beweis. Da es die Corona-Situation nach langer Zeit endlich wieder zulässt, ließen die Rheinland-Pfälzer auch nicht lange auf ihr nächstes Event warten. Anlass war die neu vergrößerte Terrasse sowie der neu angeschaffte Gasgrill, die nun hoffentlich für regelmäßiger stattfindende Grillfeste in der Einrichtung dienen sollen. Auch das Wetter spielte entsprechend mit und sorgte dafür, dass die meisten Bewohner*innen draußen auf der Terrasse anstatt in der Cafeteria sitzen konnten – natürlich unter Einhaltung der momentan gültigen Corona-Verordnungen. Mit gegrillten Schwenkern und Würstchen konnten die Feiernden ihrem Magen etwas Gutes tun, wohingegen Thomas Martin mit seiner Drehorgel für angenehme Klänge auf den Ohren der Anwesenden beitrug. Doch auch die Bewohner*innen selbst durften sich an der Orgel ausprobieren und ihrem musikalischen Gespür freien Lauf lassen. Die nicht so mobilen Bewohner*innen wurden allerdings nicht vergessen, sodass Thomas Martin für diese jeweils kleine Privatkonzerte auf deren Zimmern spielte.

Wie bereits das Sommerfest verhalf auch dieser abwechslungsreiche Nachmittag bei allen Beteiligten zu bester Laune. Somit ist es wohl kaum überraschend, dass bereits das nächste Fest in Planung bei den Altenglanern steht. Wir wünschen ihnen schon jetzt viel Spaß dabei.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern