Neues Leitungsteam im „Haus Göttschied

Transparentes Arbeiten und Mitarbeiter*innen Chancen bieten

Die Pflegeeinrichtung für Senioren „Haus Göttschied“ steht unter einer neuen Leitung. Simone Hoti aus dem Saarland und Jennifer Braun-Menold aus dem Kreis Kusel, haben die Aufgabe übernommen. Eine Herausforderung, schließlich beherbergt die Einrichtung 108 Plätze und beschäftigt 80 Mitarbeiter*innen.

Simone Hoti ist seit 2017 auf Leitungsebene der Schwesternverband Pflege und Assistenz gGmbH, dem Träger des „Haus Göttschied“, beschäftigt und seit Anfang September 2019 in Idar-Oberstein als Einrichtungsleitung tätig. Als gelernte und mehrjährig in Neunkirchen tätige Krankenschwester, sammelte sie auch Erfahrungen als Pflegefachfrau in der Schweiz. Von 2011 bis 2015 absolvierte sie erfolgreich einen Studiengang im Pflege- und Gesundheitswesen.

Jennifer Braun-Menold ist seit März 2019 als neue Pflegedienstleiterin an Bord. Sie war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, wollte aus der aktiven Pflege nach mehreren Weiterbildungen in eine Leitungsposition wechseln, die sie bei der Schwesternverband Pflege und Assistenz gGmbH fand. Das neue Leitungsteam im „Haus Göttschied“ will vor allem für ein gutes Betriebsklima stehen. Allem voran steht das Wohlergehen der Bewohner*innen, aber auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen. Mit Struktur, Transparenz und Partizipation soll dies im „Haus Göttschied“ verwirklicht werden.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern