Neues Generationenprojekt in Ottweiler

Bauarbeiten für neue KiTa und Pflegeeinrichtung des Schwesternverbandes gestartet

 Das wohl spannendste Infrastrukturprojekt in Ottweiler geht in die Realisierung. Am Ufer der Blies haben die Bauarbeiten für das neue „Haus Nassau“ und die KiTa Auenland des Schwesternverbandes begonnen. Unterhalb des „Haus Bliesaue“ an der Heerstraße wird ein zweistöckiges Neubau-Gebäude errichtet, das einem ganz besonderen generationenübergreifenden Konzept folgt. Während sich im Untergeschoss die viergruppige „KiTa Auenland“ mit 63 Kindergarten-  und 16 Krippe-Plätzen befindet, wird das Obergeschoss das neue Zuhause von drei Pflegewohngruppen mit insgesamt 40 Pflegeplätzen. Die Eröffnung ist für Juni 2023 geplant.

„Die Kombination einer kleinen Pflegeeinrichtung mit einer KiTa ist für die Senior*innen und die Familien ein ungeheurer Gewinn“, erklärt Nora Burkert, Vorstandsmitglied des Trägers Saarländischer Schwesternverband. „Gemeinsame Projekte von KiTa und Pflege werden für einen regen Kontakt der Generationen sorgen“, verspricht sie. Während die Kinder ein naturnahes Abenteuerspielgelände am Bliesufer erwartet, haben die Senioren*innen einen ruhigen Garten auf der anderen Gebäudeseite.

Nach der Fertigstellung des Bauprojekts können die Bewohner*innen aus dem heutigen „Haus Bliesaue“ in die neue Einrichtung umziehen. Das Gebäude wird danach zum neuen Verwaltungsgebäude des Schwesternverbandes umgebaut werden.

Reservierungen für die KiTa nimmt Marianne Marschall unter info-auenland@Schwesternverband.de gerne entgegen.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern