Neuer Lebensabschnitt

 „Haus St. Barbara“ verabschiedet drei Mitarbeiterinnen in den Ruhestand

Für die drei Mitarbeiterinnen Monika Lauer, Hildegard Krämer und Adriana Botschner des „Haus St. Barbara“ beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Sie wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Einrichtungsleitung Susanna Bastian hat alle drei Damen in einer persönlichen Rede verabschiedet. Sie erinnerte an lustige Momente mit Kollegin Adriana Botscher und lobte ihre Hilfsbereitschaft gegenüber Bewohner*innen und Kollegen*innen. Monika Lauer hat dem „Haus St. Barbara“ 28 Jahre lang die Treue gehalten. Und genauso lange hat sie die Bewohner*innen und Kollegen*innen mit Kuchen und liebevollen Tipps gegen Wehwehchen versorgt. In ihrer Rede betonte Einrichtungsleitung Susanne Bastian nochmal, wie sehr sie der Einrichtung fehlen wird.

Die liebevoll als „Powerfrau“ beschriebene Hildegard Krämer blickt auf ganze 43 Jahre Tätigkeit in der Pflege hervor. Ihre Zuverlässigkeit und ihr unermüdlicher Einsatz hob die Einrichtungsleitung noch einmal ausdrücklich beim Abschied hervor.

Für die Zukunft wünscht Einrichtungsleitung Susanna Bastian und das gesamte Team im „Haus St. Barbara“ den Kollegen*innen nur das Beste. Den Mitarbeiter*innen wie auch den Bewohner*innen werden die drei Pflegekräfte fehlen.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern