Neuen Flitzer erhalten

„Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen“ profitiert vom „GewinnSparen“

Der „Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen“ in Saarbrücken erhält Zuwachs. Allerdings nicht von personeller Natur, sondern in Form eines neuen Fahrgestells. Im Rahmen der vom Sparverein Saarland e.V. organisierten Spendenaktion des „GewinnSparens“ bei saarländischen Sparkassen und Volksbanken, wurde dem Fachdienst von der Sparkasse einer von fünf neuen Peugeots 208 übergeben.

Diana Dintinger, Gesamtleiterin des ambulanten Angebots für Menschen mit Beeinträchtigungen beim Schwesternverband, Ignat Kühn vom Fuhrpark Management und Michael Krauss, Projektmitarbeiter beim Schwesternverband, begaben sich somit Anfang Februar zur Hauptstelle der Sparkasse Saarbrücken am Neumarkt, um das neue Fahrzeug in Empfang zu nehmen. Die Übergabe erfolgte durch Frank Saar, Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Saarbrücken, seinen Vorstandskollegen Helge Heyd und Geschäftsführer des Sparvereins Jens Remlinger. Das neue Auto kommt dem „Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen“ natürlich äußerst gelegen. Um Menschen mit schweren, chronischen Erkrankungen -geistiger, physischer und/oder psychischer Art- bei der Alltagsbewältigung in der eigenen Wohnung zu unterstützen, stellen Flexibilität und Mobilität die wichtigsten Voraussetzungen für das kompetente Fachpersonal des Schwesternverbands dar. Trotz der bisher sehr guten Ausstattung in dieser Hinsicht, freut sich der Fachdienst in Saarbrücken natürlich riesig über das neue Gefährt. Somit steht auch in Zukunft den reibungslosen Abläufen der individuell angepassten Leistungen und Angebote nichts mehr im Wege. Nach der offiziellen Übergabe wurde der neue Dienstwagen sofort dem vorfreudigen Team des Fachdienstes vorgeführt. Herzlichen Dank dafür dem Sparverein Saarland e.V..

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern