Neue Frisuren im „Haus im Glantal“

Zwei Mitarbeiter*innen wurden zu Friseuren

Ostern steht vor der Tür und was macht man normalerweise davor? Genau… Ein Termin beim Friseur. Aber nicht in der Corona-Zeit… Da kommt man nicht raus und keiner kommt rein…

Gut, dass es Betreuungskräfte wie Frau Andre und Frau Frombach gibt, die mal gerade so die Schere schwingen und den Bewohner*innen eine schicke Osterfrisur zaubern können. Allen Senior*innen, die es wünschten, wurden also an drei Nachmittagen die Haare geschnitten und gelegt. Alle waren zufrieden und hatten riesigen Spaß. Beim Schneiden und Zuschauen. Die Bewohner*innen möchten die Aktion sogar wiederholen, weil es so schön war. Die kleinen Unebenheiten der Frisuren, entstanden beim vielen Lachen.  Zum Glück hat das „Haus im Glantal“ solche Allround-Talente!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern