Närrisches Treiben im Glantal

Cafeteria platzte aus allen Nähten

Eine Büttenrede von Maria Hesch, Faschingslieder von Hans Rossberger und ein selbst gedichtetes Lied für die Bewohner*innen: dieses tolle Faschingsprogramm wollten sich natürlich die vielen begeisterten Zuschauer*innen im „Haus im Glantal“ in Altenglan nicht entgehen lassen. Da wurde sogar die Cafeteria zu eng und kurzer Hand noch um den Flur erweitert. Um sich nach der Tanzerei und der ausgelassenen Stimmung noch ordentlich zu stärken, durften Berliner und Quarkbällchen zum Kaffee nicht fehlen. Eine Faschingsfeier, die allen noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern