Mit roter Nase und viel Humor

Clownbesuch im „Haus im Glantal“

Wie bereits im vorigen Jahr zu Fasching gab es eine große Verwandlung im „Haus im Glantal“ zu bestaunen. Die Mitarbeiterin Heike Gutensohn schlüpfte in die Rolle eines Clowns und war fast gar nicht wiederzuerkennen. Gemeinsam mit den Bewohner*innen wurde geblödelt, gelacht und gesungen. Dieser Clownsbesuch hat wirklich alle begeistert.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern