Mehr KiTa-Plätze für Heusweiler

Schwesternverband startet Bauarbeiten zum Ersatzneubau – zukünftig sechs Gruppen

 

Heusweiler bekommt bald die dringend notwendigen zusätzlichen KiTa-Plätze. Der Schwesternverband als Träger der „KiTa Haus Benjamin“ hat mit dem symbolischen Spatenstich am 5.10.22 den Startschuss für den Neubau der KiTa gegeben. In der Schillerstraße werden ab Frühjahr 2024 insgesamt sechs Gruppen zur Verfügung stehen – zwei mehr als am bisherigen Standort. Auch konzeptionell gibt es neue Akzente: mit der direkt daneben im Bau befindlichen Senioreneinrichtung wird ein gemeinsames generationenübergreifendes Konzept umgesetzt werden.

Im Sommer 2019 hat der Schwesternverband die Kita in der Ortsmitte von der ev. Kirchengemeinde übernommen und umgehend mit der Neubauplanung begonnen. Mit Unterstützung der Gemeinde Heusweiler wurde der Bebauungsplan in der Schillerstraße aufgestellt, der nun die Kindertageseinrichtung und die Pflegeeinrichtung vorsieht und damit ein Miteinander von Jung und Alt möglich macht.

Die neue zweigeschossige KiTa wird insgesamt vier Kindergartengruppen und zwei Krippegruppen anbieten, also in Summe 122 Betreuungsplätze. Das Gebäude wurde von BHK Architekten in Saarlouis in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Architektur des Schwesternverbandes geplant. Hinter der Holzfassade finden die Jüngsten helle und vielseitige Räume, die zum Spielen, Erforschen und Ruhen einladen. Das Freigelände wird zur Naturerfahrung und viel Bewegung einladen.

„Das Gebäude mit dem geplanten Konzept bietet neue Chancen für alle Beteiligten“, sagt Schwesternverband-Vorstandsmitglied Nora Burkert und ergänzt: „Denn hier kann sich das engagierte Team in optimalen Räumen entfalten und durch die Kontakte mit den Senioren viel zum sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft beitragen, der gerade in Zeiten der Pandemie so wichtig ist.“

Insgesamt wird der Neubau rund 5,2 Mio. € kosten, die von Gemeinde, Regionalverband und Bildungsministerium refinanziert werden.

 

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern