Lebensbaum gebastelt

Gäste der „Tagespflege Schwalbach“ dekorieren Tagesraum

 

In der „Tagespflege Schwalbach“ haben die Mitarbeiter*innen zusammen mit den Gästen einen Lebensbaum an die Wand gebastelt. Jeder einzelne Gast hat einen Teil dazu beigetragen. „Sie haben von ihren Sitzplätzen aus geholfen, indem sie uns sagten, wo noch ein Blatt bzw. ein Vogel platziert werden soll“, erzählt die stellvertretende Pflegedienstleitung Kathrin Szala-Bux. Das habe jedem Spaß gemacht. „In gemeinsamer Überlegung, wie wir die Rahmen füllen können, haben wir uns für die Sprüche entschieden“, erzählt die Mitarbeiterin weiter. Die angebrachten Sprüche spiegeln die Tagespflege sowie jeden Gast persönlich wieder. Ein Beispiel: Der Spruch eines Gastes mit italienischen Wurzeln lautet: Glück im Spiel – Pech in amore. Es handelt sich um persönliche Lieblingssprüche der Gäste und viele der Sprüche werden tagtäglich und häufig in der Seniorenbetreuung verwendet. Die Freude war bei allen Beteiligten sehr groß als der Baum nach mehreren Tagen fertig war.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern