Kuseler Messe

Ein schöner Ausflug des „Haus in den Auen“

Die Kuseler Messe liegt inzwischen schon etwas zurück. Nichtsdestotrotz berichtete Beata Nawrot, Mitarbeiterin der Sozialen Betreuung, davon, wie glücklich die Bewohner*innen des „Haus in den Auen“ waren, dass das beliebte Spektakel nach der Corona-Pause endlich wieder stattfinden durfte. So fuhren die Senior*innen gemeinsam mit ihren Betreuungskräften nach Kusel, um dort die vielen verschiedenen Stände zu besuchen. Wenig später nach der Ankunft fanden sich die Besucher*innen aus Offenbach-Hundheim im Genuss von leckerem Eis oder erfrischendem Bier wieder. Das Highlight des Ausflugs war dann natürlich der traditionelle Festumzug der Messe, den die Bewohner*innen der Pflegeeinrichtung mit staunenden Augen verfolgten. Als später dann dunkle Wolken aufkamen und das Wetter bescheidener wurde, war der Besuch in Kusel sowieso schon so gut wie an sein Ende gelangt. Vollgepackt mit schönen Erinnerungen an diesen Tag, machten sich die Senior*innen und Mitarbeiter*innen wieder auf den Heimweg. Die Freude auf das nächste Jahr ist jetzt schon riesig.

 

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern