Im Eichenwäldchen wird wieder gefeiert

Open-Air-Gottesdienst und Kaffeenachmittag

Endlich… Nach vielen Monaten der Entbehrungen wegen der Corona-Pandemie – keine Gottesdienste, keine traditionellen Feste wie Sommerfest oder Musikveranstaltungen – konnten die Bewohner*innen der „Häuser im Eichenwäldchen“, bei herrlichem Sonnenschein den ersten ökumenischen Gottesdienst feiern. Dazu wurde ein „Altar“, sommerlich bunt, mit vielen Blumen geschmückt. Erhard Kern und Peter Munkes hielten den Gottesdienst und bereiteten den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen damit eine große Freude.

Von den Bewohner*innen und den Mitarbeiter*innen des Tagesförderbereiches wurden zur Veranstaltung mit viel Hingabe und Kreativität bunte Banner gestaltet, die das Gelände unter den Birken umrahmten und optisch zu einem stimmungsvollen Bild zum Verweilen einluden. Darauf zu sehen waren Worte wie Mut, Geduld, Freude, die den Wünschen und Gefühlen der Bewohner*innen entsprachen. Ebenso zu sehen sind bunte und fröhliche Farben, Blumen und Regenbögen. Die Transparente zeigen bildlich die Sehnsüchte der Menschen der letzten Wochen und Monate.  Organisiert wurde diese Kunst-Aktion von Karin Neu.

Selbstverständlich unterstützten die ehrenamtlichen Helfer*innen unter der Leitung von Melitta Daschner das erste Zusammenkommen seit Corona auch kulinarisch. In den Startlöchern endlich wieder helfen und unterstützen zu können, grillten sie freudig leckere Rostwürstchen, die sich alle mit einem leckeren Kaltgetränk gut schmecken ließen.

Dem nicht genug ließen es sich Schwester Melitta Daschner, Isolde Schüler, Uta Neufang, Erika Decker, Ulla Weißhaupt und Marita Wiedenroth aus dem „Kreis der Ehrenamtlichen“ nicht nehmen, die Bewohner*innen der „Häuser im Eichenwäldchen“ zu einem Kaffeenachmittag  einzuladen und den Kuchen dafür zu spenden. Mit Käsekuchen, Butterkuchen, gefülltem Zopf und anderen feinen Traditionskuchen bewirteten Melitta Daschner und ihr Team die Bewohner*innen aufs Beste.

Bunte, sommerlich gedeckte Tische luden zu einer gemütlichen „Openair“-Kaffeetafel im bunten sommerlichen Ambiente zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen der „Häuser im Eichenwäldchen“ sagen dafür ein herzliches Dankeschön!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern