„Ich geh mit meiner Laterne!“

Martinsumzug entscheidet sich für Streckenänderung und stoppt an Pflegeeinrichtung „Haus St. Margarthe“ in Lichtenau-Ulm

An St. Martin treffen sich Groß und Klein um gemeinsam mit dem heiligen St. Martin auf seinem Pferd und den vielen schönen selbstgebastelten Laternen durch die Ortschaften zu ziehen. Auch in Lichtenau-Ulm wird ein traditioneller Martinsumzug durchgeführt. In diesem Jahr wurde allerdings die Umzugsstrecke extra für die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des „Haus St. Margarethe“ geändert.

Gespannt warteten die Bewohner*innen vor der Einrichtung auf den eintreffenden Umzug und die Freude stieg merklich an, als man die ersten bunten Laternen näherkommen sah. An der Pflegeeinrichtung angekommen, verweilten die Teilnehmer*innen des Umzugs samt Musikkapelle, um mit den Bewohner*innen gemeinsam einige Martinslieder zu singen. Nach diesem Zwischenstopp zog der Martinsumzug weiter durch Ulm. Eine richtig tolle Aktion der Gemeinde.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern