Traditionelles Grumbeerefescht in Lichtenau

Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und ehrenamtliche Helferinnen unternehmen gemeinsamen Ausflug

 

Mitte September fand das traditionelle Grumbeerefescht in Lichtenau statt. Dazu machten sich auch Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Haus St. Margarethe in Lichtenau-Ulm gemeinsam auf den Weg zum Traditionsfest. Begleitet wurden die Ausflügler von den drei ehrenamtlichen Helferinnen Mira Waffenschmidt, Jule Waffenschmidt und Pia Russo.

Das Fest begann um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, der vom Gesangsverein Unteres Hanauerland musikalisch begleitet wurde. Im Anschluss stand der Frühschoppen mit der Trachtenkapelle Lichtenau auf dem Programm, gefolgt vom leckeren Mittagessen mit allerlei Kartoffelspezialitäten. Der Renner: die Grumbeeresupp nach Geheimrezept, aber auch der Kartoffelsalat mit Wienern, die Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder auch frische Pommes fanden ihre Abnehmer.

Nach der Stärkung stand eigentlich schon die Heimreise auf dem Plan, doch die Ausflügler nutzten die Gelegenheit, noch über den zeitgleich stattfindenden Jahrmarkt in Lichtenau zu schlendern. Ein rundum gelungener Ausflug, der allen gut gefiel.

 

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern