„Haus St. Margarethe“ freut sich über Rikscha-Spenden

Pflegeeinrichtung dem Spendenziel ein bisschen nähergekommen

 

Zwei neue Spenden sind für die Anschaffung einer Rikscha für die Senior*innen des „Haus St. Margarethe“ eingegangen. Die Einrichtungsleiterin Ute Rau nahm die Spendenschecks dankend entgegen und freute sich, dem Ziel näher gekommen zu sein. Die Firma Elektro Giner hatte im Geschäft für die Pflegeeinrichtung gesammelt und konnte 400 Euro übergeben. Und die Bürgergemeinschaft östliche Schulstraße (quasi die Nachbarn des „Haus St. Margarethe“) in Lichtenau-Ulm überreichte ganze 500 Euro. Ute Rau war sprachlos und bedankt sich, auch im Namen der Bewohner*innen, herzlich bei allen Spender*innen!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern