Marionettentheater im Haus St. Barbara

Für Senior*innen und Kindergartenkinder wurde das Märchen „Der Froschkönig“ in Rehlingen-Fremersdorf aufgeführt

„Königstochter, jüngste,

Mach mir auf,

Weißt du nicht, was gestern

Du zu mir gesagt

Bei dem kühlen Wasserbrunnen?

Königstochter, jüngste,

Mach mir auf!“

Es ist schon mittlerweile eine Tradition: Ende jeden Jahres kommt Familie Grünholz aus Bexbach mit ihrem Marionettentheater in das Haus St. Barbara in Rehlingen-Fremersdorf und führt Märchen für die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen auf. Dieses Mal wurde auch eine Kindergartengruppe des Fremersdorfer Kindergarten zur Vorstellung eingeladen.

Im großen Therapieraum der Pflegeeinrichtung wurde die große Marionettenbühne aufgebaut und der Raum füllte sich bis auf den letzten Platz. Mit Spannung warteten die Märchenbegeisterten auf den Beginn des „Froschkönigs“.

Die Märchenaufführung war aber nicht das einzige Highlight für die Zuschauer*innen: nach dem Märchen gab Marionettenspieler Joshua Grünholz den Bewohner*innen und Kindern die Möglichkeit, die bereits 120 Jahre alten Holzfiguren aus der Nähe zu bestaunen. Dazu erklärte er den Anwesenden, wie der Urgroßvater Paul Grünholz die Holzfiguren in Schlesien hergestellt hat und wie die Marionetten zu bewegen sind.