Bratapfelfest im Haus St. Barbara

Ehrenamtliche Helfer verwöhnen Bewohner*innen mit selbst zubereiteten Bratäpfeln und Vanillesauce

Fremersdorf gilt als „Apfelkiste des Saarlandes“ und so liegt es nahe, das leckere Obst auch in der kalten Jahreszeit zuzubereiten und zu genießen. Dazu veranstaltete der Förderverein des Haus St. Barbara in Rehlingen-Fremersdorf in der Einrichtung das sehr beliebte Bratapfelfest.

Zu diesem Anlass trafen sich ehrenamtliche Helfer*innen in der Küche des Haus St. Barbara in Rehlingen-Fremersdorf, um die Bratäpfel vorzubereiten. Mit gekonnten Handgriffen wurden die Gehäuse der Äpfel entfernt, mit Mandelmehl, Butter und Zucker gefüllt und in den Backofen geschoben. Schnell verbreitete sich der leckere Duft im ganzen Haus und lockte erste Naschkatzen auf die Flure.

Schnell füllte sich die Cafeteria mit Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und den ehrenamtlichen Helfer*innen. Die leckeren Bratäpfel wurden mit Vanillesauce serviert und somit fiel der Startschuss für ein zünftiges Bratapfelfest.

Passend dazu fand sich auch Musiker Hans Schmitt in das Haus St. Barbara ein und sorgte für ein zünftiges musikalisches Rahmenprogramm. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung, die Bratäpfel schmeckten einfach super und die Bewohner lachten, tanzten und sangen bis spät in den Abend.