„Ein wunderbares Geschenk“

Bewohner*innen des „Haus Prümtal“ in Bettingen machen Kurztrip nach Lommel in Belgien

„Diese Fahrt ist etwas sehr Besonderes. Es ist vielleicht das letzte Mal, dass ich auf Reisen bin“, sagte einer der Bewohner, der gemeinsam mit vier weiteren Bewohner*innen, zwei Pfleger*innen und zwei Betreuer*innen einen kleinen Urlaub in dem belgischen Ort Lommel verbrachte.

Für dieses Vorhaben wurde ein geräumiger Transporter, Rollstühle und Pflegematerial organisiert. Mit vollgepackten Koffern und reichlicher Verpflegung aus der Küche des Eifelhauses in Bitburg ging es dann Anfang April auf die kleine Reise. Das Ziel war der Centerpark in Lommel, ein Feriendomizil mit vielen kleinen Häusern, Wäldern und einer Seelandschaft.

Nach dem Ankommen und Einrichten der beiden kleinen Häuser, versammelten sich die Reisenden in einer gemütlichen Runde, um den 91. Geburtstag eines mitreisenden Bewohners ausgiebig zu feiern. Am nächsten Tag ging es nach Maastricht, um dort eine Schifffahrt auf der Maas zu unternehmen und die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu bewundern.

Am dritten und zugleich letzten Tag wurde ein Besuch im Streichelzoo unternommen. Dort warteten Ziegen, Hühner, Pfauen, Hasen, Schafe und viele weitere Tiere auf die Reisegruppe. Die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des „Haus Prümtal“ waren von den Tieren begeistert und streichelten und fütterten sie. Den Ausflug nutzten einige Bewohner*innen auch dazu, weitere Strecken wieder selbständig und ohne Hilfe des Rollstuhles zurückzulegen. Das machte bei Spaziergängen in der Natur besonders viel Spaß.

Zum Abschluss des Tages erholte sich die Reisegruppe im nahegelegenen Café, welches an diesem Tag ein lustiges und komödiantisches Animationsprogramm zu bieten hatte. Zugleich setzten sich die Animateure zu der Reisegruppe und verbreiteten gute Laune. Mit dieser guten Laune verbrachten alle noch einmal einen gemütlichen Abend in Belgien, bevor es am nächsten Tag wieder zurück in die Eifel ging.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern