Neue Snoezelen-Räume im Haus Marienhöhe eingeweiht

Bewohner*innen können bei Musik und gedämpftem Licht entspannen


Die Senior*innen im Haus Marienhöhe in Dahlem können sich seit diesem Sommer gleich über zwei neue Projekte ihrer Pflegeeinrichtung freuen. Zum einem gab es ein Richtfest für die neu geplante Gartenlaube und zeitgleich gab es eine Eröffnungsfeier zweier Snoezelen-Räume. Bei strahlendem Sonnenschein wurde gegrillt und kühle Getränke wurden im Schatten serviert.

Die neuen Snoezelen-Räume sind für die Bewohner*innen sehr hilfreich, denn gedämpftes Licht, verschiedene Lichtquellen, Entspannungsmusik und unterschiedliche Sitz- und Liegemöglichkeiten laden dazu ein, sich zu entspannen und in schönen Erinnerungen zu schwelgen. Dabei wird nicht nur eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit geschaffen, sondern es können auch Ängste genommen und eine sichere und geborgene Atmosphäre geschaffen werden.

„Dank der Unterstützung des Fördervereins Haus Marienhöhe, der VR-Bank Nordeifel und Sparkasse Euskirchen, der Apotheke Dahlem sowie der Dahlemer Stiftung konnte dieses großartige Projekt auf zwei Ebenen umgesetzt werden.“, freute sich Einrichtungsleiterin Karla Müller. „Neben Entspannung können in dieser einzigartigen Atmosphäre auch der Tast- und Geruchssinn der Bewohner*innen mit sog. Sinnesmaterial gefördert und trainiert werden. Einfach ein tolles Projekt!“