„Jeck in Dahlem“

Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Haus Marienhöhe in Dahlem stimmen sich auf die fünfte Jahreszeit ein

Das närrische Treiben hat bereits im Haus Marienhöhe in Dahlem begonnen. Dort fand eine prunkvolle Karnevalssitzung mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm statt.

Dabei durfte, wie bei jeder Karnevalssitzung auch ein traditionelles Dreigestirn und ein Prinzenpaar nicht fehlen. In diesem Jahr statteten „Die drei Manni´s“, das Dreigestirn aus Kronenburg und das Prinzenpaar der KG Dahlem, dem Haus Marienhöhe einen jeckischen Besuch ab. Das Dreigestirn begrüßte dabei ganz besonders die älteste Bewohnerin der Einrichtung, Margarethe Reinery. Sie ist bereits 105 Jahre alt und stammt, wie das närrische Dreigestirn, aus dem Ort Kronenburg.

Bei der Karnevalssitzung präsentierten die Bewohner*innen gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen der sozialen Betreuung unter anderem einen Sitztanz mit dem Farbmotto „Rot-Weiss“ und Bewohnerin Margarethe Kirstgen sang als Alpenkönigin verkleidet, den Jecken ein Lied vor. Die ebenfalls einstudierten kunterbunten und humorvollen Sketche und Büttenreden wurden nicht nur mit tosendem Applaus gewürdigt, sondern trainierten auch sehr die Lachmuskeln aller Anwesenden.

Es war ein rundum gelungener Abend der alle Anwesenden zünftig auf die närrische Jahreszeit einstimmte.