Hatte da jemand einen Clown gefrühstückt?!

Das Haus im Glantal verwandelte sich kurzerhand in einen Zirkus

Dass im Haus im Glantal so einiges los ist und der Alltag der Bewohner*innen regelmäßig von der sozialen Betreuung auf den Kopf gestellt wird, ist keine Neuigkeit. Doch das eine Mitarbeiterin kurzerhand einen Clown gefrühstückt hatte – das ist neu.

Mit guter Laune stolzierte Heike Gutensohn mit knallroten Haaren, angemaltem Gesicht, einem bunten Filzhut und einer bunten Latzhose durch die Einrichtung Haus im Glantal. Sie machte viel Quatsch mit den Bewohner*innen, stimmte Lieder an, machte Witze und es wurden kräftig Seifenblasen gepustet.

Ein spontaner Auftritt, der für gute Laune und viel Gelächter sorgte.

Zeit, sich bei unseren Mitarbeitenden in der sozialen Betreuung einmal zu bedanken. Jeder unserer Kolleg*innen bringt sich zum Wohle unserer Bewohner*innen tagtäglich in die Gestaltung der Aktivitäten und Einzelbetreuungen ein. Und so unterschiedlich wie die Stärken und Vorlieben sind, so bunt und abwechslungsreich ist das Programm, das wir unseren Bewohner*innen bieten können. Das ist einfach nur großartig! Danke!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern