Förderkreis ermöglicht Bau von Gartenhaus, Grillplatz und Netzschaukel

Weitere Beschäftigungsprojekte für die Bewohner*innen des Haus Hubwald in Eppelborn realisiert

In den letzten Monaten wurden weitere wichtige Beschäftigungsprojekte für die Bewohner*innen des Haus Hubwald in Eppelborn realisiert und somit die Tagesstruktur erweitert. Unter anderem wurde mit viel Arbeit und Engagement ein großes Gartenhaus mit Carport für die Bewohner*innen errichtet. Dort kann die Gartengruppe auch im Winter Pflanzarbeiten durchführen. Außerdem gibt es hier genügend Platz, um beispielsweise Holzbänke zu reparieren oder mit einem neuen Anstrich aufzupeppen.

„Im Sommer wird das große Gartenhaus außerdem für alle Bewohnergruppen als Begegnungshaus fungieren“, berichtet Pflegedienstleiter Ulrich Kaiser. „Dazu möchten wir noch einen neuen Grillplatz für ein gemütliches Beisammensein errichten, der auch für bewegungseingeschränkte Bewohner*innen gut erreichbar sein wird.“

Ein weiteres Projekt ist im Innenhof der Einrichtung entstanden. Hier wurde eine Netzschaukel angebracht, die auch von stark geistig beeinträchtigten Menschen ohne Probleme benutzt werden kann. Zur Sicherheit wurden Fallschutzplatten zum Schutz vor Verletzungen um die Schaukel herum angebracht.

Ulrich Kaiser, sein Team und natürlich die Bewohner*innen sind sehr glücklich mit den neuen Angeboten. „Möglich wurde dies erst durch die großartige Arbeit unseres Förderkreises“, lobt Kaiser. „Sie haben selbst mit angepackt und den Bewohner*innen diese tollen Wünsche ermöglicht. Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung.“

Sie möchten auch helfen oder unterstützen? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Förderkreis. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern