„Immer ein offenes Ohr“

Die Pflegeeinrichtung „Haus Friedrich Ludwig Jahn“ lädt zum Bewerbertag am 10. April ein

Am kommenden Mittwoch, den 10. April veranstaltet die neue Pflegeeinrichtung „Haus Friedrich Ludwig Jahn“ in Dudweiler einen Bewerbertag. Interessenten haben die Möglichkeit das Haus, die Mitarbeiter*innen und Einrichtungsleitung von 10 bis 17 Uhr unverbindlich und ohne Termin kennenzulernen. Auch Altenpflegerin und Wohnbereichsleiterin Nina Wolf ist dann vor Ort und wird den potentiellen Bewerbern Rede und Antwort stehen.

Nina Wolf arbeitetet täglich liebevoll mit den Bewohner*innen im „Haus Friedrich Ludwig Jahn“. „Ich bin in der Einrichtung in Dudweiler sehr zufrieden. Die Bewohner*innen sind toll und unter den Kolleg*innen herrscht eine angenehme Atmosphäre“, berichtet sie. „Doch am besten gefällt mir, dass ich meinen Beruf gut mit meiner Familie vereinbaren kann und dass man hier immer ein offenes Ohr für alle Anliegen hat.“

Nachdem sie ihre zwei kleinen Kinder morgens in den Kindergarten und in die Schule gebracht hat, geht es für sie in die Pflegeeinrichtung nach Dudweiler. Arbeitsbeginn ist dabei nicht zur Zeit des üblichen Frühdienstes, sondern erst um 7:30 Uhr. Diese Arbeitszeit wurde individuell abgestimmt, damit sie Vollzeitjob und Familie miteinander vereinen kann. „Natürlich habe ich auch Spätdienste. Diese muss ich nur frühzeitig mit meiner Familie absprechen und eine entsprechende Betreuung für die Kinder organisieren.“ Das funktioniert aber sehr gut, da sie von ihrer Familie voll unterstützt wird.“

Doch nicht nur bezüglich ihrer Familie erfährt Nina Wolf positive Unterstützung. „Nebenbei absolviere ich zurzeit eine Weiterbildung zur Pflegedienstleitung. Es ist einfach super auch in dieser Phase voll und ganz von meinem Arbeitgeber gefördert zu werden. Außerdem kann ich meine Kolleg*innen bei Fragen oder Unklarheiten jederzeit um Hilfe bitten.“

Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird beim Schwesternverband großgeschrieben. Deshalb wurde der Verband auch mit dem audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet und arbeitet kontinuierlich an einem familienfreundlichen Arbeitskonzept weiter, um Mitarbeiter*innen mit Familie oder pflegebedürftigen Angehörigen zu unterstützen.

Die Einrichtung mit 110 Pflegeplätzen, Einzelzimmer und einer im Haus integrierten Physiotherapiepraxis wurde vergangenes Jahr neu eröffnet und veranstaltet am kommenden Mittwoch, den 10. April von 10 bis 17 Uhr einen Bewerbertag. „Eine solche Veranstaltung ist eine tolle Gelegenheit die Einrichtung und das Hauspersonal unverbindlich und direkt vor Ort kennenzulernen“, betont Nina Wolf. „An diesem Tag können sich Interessierte ohne Termin informieren, mit dem Pflegepersonal ins Gespräch kommen und auch ihre Bewerbung abgeben. Wir freuen uns auf neue weitere Kolleg*innen.“

Informationen:
Der Schwesternverband unterhält in fünf Bundesländer über 60 Einrichtungen und soziale Angebote.  Derzeit sind in dem Unternehmen über 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. In der Saar-Pfalz-Region betreibt der Schwesternverband insgesamt über 30 stationäre Einrichtungen sowie ambulante Pflegedienste für ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen, unter anderem in Ottweiler, Heusweiler und Otzenhausen.

Kontakt Dudweiler:

Haus Friedrich Ludwig Jahn | Einrichtungsleitung Annekarin Leismann
Hofweg 60 | 66125 Dudweiler
T. 06897 8104-0

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern