Generationenprojekt feiert Richtfest

Bau des Schwesternverbandes in Ottweiler schreitet voran

 Die Rohbauarbeiten des Generationen-Bauprojekts des Schwesternverbandes sind abgeschlossen. Das wurde mit einem Richtfest gefeiert. Der Vorstandsvorsitzende des Schwesternverbandes, Thomas Dane, stellte das Projekt des Anwesenden vor, Landrat Sören Meng und Bürgermeister Holger Schäfer überbrachten mit einem Grußwort ihre Glückwünsche.

Vor einem Jahr waren die Erdbauarbeiten unterhalb des „Haus Bliesaue“ in der Heerstraße für das neue Projekt gestartet. Im Februar 2022 ging es dann mit den Rohbaumaßnahmen los. Im „Haus Nassau“, das sich im Obergeschoss befinden wird, werden ab Sommer 2023 40 Pflegeplätze für Senioren angeboten. Im Untergeschoss wird die „KiTa Auenland“ mit 63 Kindergarten-  und 16 Krippe-Plätzen ihr Zuhause finden. Gemeinsame Projekte von Kindern und Senioren sollen nach der Eröffnung zum Alltag dazu gehören. Für die Kinder wird ein naturnahes Abenteuerspielgelände am Bliesufer geplant, die Senioren werden einen ruhigen Garten auf der anderen Gebäudeseite erhalten, sodass es natürlich für Jedermann auch Rückzugsmöglichkeiten geben wird.

Sobald die Pflegeeinrichtung fertig gestellt ist, werden die Bewohner aus dem „Haus Bliesaue“ in das „Haus Nassau“ umziehen. Das alte Gebäude wird danach zum neuen Verwaltungssitz des Schwesternverbandes umgebaut.

Reservierungen für die KiTa nimmt Carola Götzinger von der Service-Stelle Beruf und Familie gerne entgegen unter Tel. 06824 909 179.

 

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern