Es werde hell zu St. Martin

Schöne Feier in den Einrichtungen des Schwesternverbands

 

Ganz viel Licht für die Welt gab es auch wieder beim diesjährigen Martinstag. Zu dieser Erleuchtung haben auch die „Tagespflege Bitburg“, das „Haus St. Anna“ in Külsheim und die „Laurentiushöhe“ in Merzig-Schwemlingen beigetragen. Auch dort wurden schöne kleine St. Martins-Feiern ausgetragen. Kleine Umzüge in rund um die Einrichtungen waren für die Pflegegäste und Bewohner*innen der verschiedenen Regionen ein wirklich tolles Erlebnis. Vor allem das gemeinsame Singen brachte dabei besonders gute Laune. Auf der „Laurentiushöhe“ durften sich die Bewohner*innen sogar über einen echten Martins-Reiter auf einem majestätischen, weißen Pferd freuen. Die Stärkungen vielen dabei den Standorten entsprechend unterschiedlich aus: unter anderem gab es Martinsbrezeln, Punsch oder einer Gans aus Hefeteig. Mit den vielen selbstgebastelten Laternen wurde jedenfalls nicht nur bei den Einrichtungen selbst- sondern auch im symbolischen Sinne die Dunkelheit und das Böse auf unserer Erde vertrieben.

 

 

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern