Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

Bewohner*innen des „Haus St. Margarethe“ zu Gast bei Vortrag über die transsibirische Eisenbahn

Im evangelischen Gemeindehaus in Lichtenau konnten die Bewohner*innen einen Lichtbildervortrag über Sibirien bestaunen. Zu sehen war die Strecke der Transsibirischen Eisenbahn bis zum eindrucksvollen Baikalsee. Der Baikalsee im Süden Sibiriens ist übrigens der tiefste See der Erde und von einem Netz von Wanderwegen umgeben.

Zum Abendessen gab es eine russische Suppe, Schnitzel und weitere Leckereien. Den tollen Abend beendeten die Vortragsgäste mit gemeinsamen Singen. Zwar reisten die Bewohner*innen nicht mit der schönen transsibirischen Eisenbahn, dafür aber mit dem Taxiunternehmen Lott, die alle wie immer sicher hin- und zurückbrachten.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern