Erntezeit im „Haus St. Katharina“

Kräuter aus dem hauseigenen Sinnesgarten

Für jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen! Aus diesem Grund werden im hauseigenen Sinnesgarten des „Haus St. Katharina“ in Endingen verschiedene Kräuter angebaut, von deren Wirkkraft die Bewohner*innen der Einrichtung profitieren können. So hilft beispielsweise Zitronenmelisse gegen Stress, Lavendel beruhigt und entspannt und Minze wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend. Die Heilkräuter wurden nach der Ernte von den Senior*innen kleingeschnitten. Nach der Trocknung, fertigten Mitarbeiter*innen kleine Stoffsäckchen an, die mit den Kräutern gefüllt und im ganzen Haus verteilt wurden. Ein herrlicher Duft, der wirkt!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern