Eiserne Hochzeit in Altenglan

Ehepaar im „Haus im Glantal“ feiert gemeinsame 65 Jahre

65 Jahre sind eine lange Zeit. Da gilt es bestimmt manchmal eisern zu sein, wie der Name der Eisernen Hochzeit so schön sagt. Geschafft haben dies Elsbeth Braun, geb. Klinck, und Heinz Braun.

Elsbeth Braun, die in Gumsweiler geboren wurde, wohnt im „Haus im Glantal“, ihr Mann, gebürtig aus Altenglan, in den gegenüberliegenden Service-Wohnungen. Geheiratet haben die beiden am 25.8.1955 im Pfarrhaus in Altenglan. „Ich trug ein schwarzes Kostüm mit einer weißen Bluse und mein Mann einen dunklen Anzug mit weißem Hemd“, erinnert sich Elsbeth Braun. Bereits drei Jahre zuvor lernten sie sich auf einer Musikveranstaltung kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick, wie das Ehepaar sich zustimmt. Aus dieser Liebe entstanden zwei wunderbare Kinder, die sie über alles lieben. Dazu kamen zwei Enkelkinder und drei Urenkel. Das sei alles wunderbar. Auch der Glaube an Gott sei ihnen immer wichtig gewesen. Der gemeinsame Lieblingsbibelvers lautet: „Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt und Gott und Gott in ihm.“ (1. Johannes 4, 16b)

Ihr Geheimnis einer langen und glücklichen Ehe haben sie auch verraten: Harmonie, Aufrichtigkeit, Wertschätzung und Achtung voreinander. Wir wünschen dem Ehepaar Braun alles Gute zu diesem beeindruckenden Jubiläum.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern