Eine Kiste voller Überraschungen

Rätselspaß für „Wohnen für Kinder und Jugendliche“

Im Rahmen der letzten „72-Stunden-Aktion“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend erstellten die Messdiener*innen aus Merchweiler einen nachhaltigen Escape Room. Durch spannende Rätsel rund um das Themenfeld der Nachhaltigkeit kann so eine Gruppe von vier bis sechs Personen einem Raum, in den sie zuvor „eingesperrt“ wurden, entfliehen.

Eine tolle Freizeitaktivität, die nicht nur großen Spaß macht, sondern dank des Überthemas „Nachhaltigkeit“ einen echten Mehrwert hat. Die Bewohner*innen des „Wohnen für Kinder und Jugendliche“ in Ottweiler können sich auf abenteuerliche Spielrunden freuen. Herzlichen Dank an die Messdiener*innen aus Merchweiler und Frederik Blaser, der das Geschenk stellvertretend an den Einrichtungsleiter Ralf Wiehn überreichte.

Die Rätsel des Escape Room-Spiels fordern von den Spieler*innen Geduld, Ausdauer, Geschicklichkeit und logisches Denken. Die Spielrunde beginnt mit einem erklärenden Intro, das die Gegebenheiten und Spielregeln vorstellt. Der Ort ist meist ein zuvor bestimmter Raum, der mindestens eine verschlossene Türe besitzt und einige Gegenstände sowie versteckte Lösungshinweise aus der Kiste bereithält. Ziel des Spiels ist es, durch Kombination der Hinweise die Lösung des Rätsels zu erarbeiten. So kann die Spielgruppe dem Raum „entfliehen“.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern