Ein kleines Stück Normalität

Sommerfest für Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen

Endlich ist es wieder möglich kleine Feste zu feiern, den gesunkenen Inzidenzen und den Impfungen sei Dank. Im „Haus im Glantal“ nutzte man die Möglichkeit gleich für ein kleines Sommerfest. Trotz etwas trübem und so gar nicht sommerlichen Wetter, amüsierten sich Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen prächtig.

Ein Grund für die gute Laune war kulinarischer Natur. Zum Mittagessen gab es frische Schwenker und Würstchen, Nudeln und Kartoffelsalat. Unterstützung dafür gab es durch das Team von Bistro „Gleis 3“, das tatkräftig beim Schwenken half. Besonderer Dank geht an Küchenseele Brigitte Sossong, die frische Salate vorbereitet hatte. Abgerundet wurde das Ganze von einer Vielfalt an leckeren Kuchen am Nachmittag.

Für die richtige Stimmung sorgten auch die eindrucksvolle Gesangs- und Gitarreneinlage von Hans Rossberger und die hervorragende Darbietung der Musikgruppe Bed’sbacher Saxtett. Rundum ein gelungenes Sommerfest, über das sich Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen gleichermaßen freuten.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern