Ein Gesteck für Allerheiligen

Bastel-Nachmittag im „Haus Göttschied“

 

Am ersten November jeden Jahres wird der Heiligen der christlichen Kirche gedacht. Seinen Ursprung findet dieser Tag bei Papst Gregor III., der eine Kapelle in der Basilika St. Peter allen Heiligen weihte und dabei für die Stadt Rom den Feiertag auf den ersten Tag des Monats November festlegte. Zum Feiertag am 1. November gestalteten die Bewohner*innen des „Haus Göttschied“  in Idar-Oberstein zusammen mit den Betreuungskräften wunderschöne Allerheiligen-Gestecke. Zur Gestaltung wurden ausschließlich Materialien aus dem Wald verwendet. Und damit es auch schön erleuchtet ist, haben Bewohner*innen elektrische Kerzen gestellt.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern