Die große Ostersause

Eiersuche mit Abstand

Auch im „Haus in den Auen“ wurde versucht trotz Corona und allen Widrigkeiten, welche die Pandemie mit sich bringt, die Osterfeiertage für die Bewohner*innen so schön wie möglich zu gestalten. Neben wunderschöner Dekoration, gab es auch kleine Geschenke für die Senior*innen. Sogar eine Eiersuche wurde veranstaltet, natürlich unter Einhaltung der Abstandsregelung. Als krönenden Abschluss gab es sogar von der Wiese aus einen Gottesdienst. Pfarrer Johannes Hülser und Ortsbürgermeister Peter Stein, beide haben in den letzten Wochen schon öfter Konzerte und Gottesdienste für die Einrichtung veranstaltet, ließen es sich nicht nehmen, an diesen besonderen Feiertagen für die Bewohner*innen da zu sein.

Am Ostersamstag gab es noch etwas ganz Besonderes zu bestaunen. Der Nachbar Michael Purpus besuchte das „Haus in den Auen“ im Schottenrock und mit Dudelsack. Ein Instrument, das man nicht allzu oft hört mit tollen Melodien. Eine Riesenüberraschung, die sehr gut bei allen ankam und Ostern war, trotz Besuchsverbot und den weiteren Einschränkungen, ein voller Erfolg!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern