Der etwas andere Drive-In am „Eifelhaus“

Eine geniale Idee für den Muttertag

Ein Hoch auf die Mütter! Nicht nur am 10. Mai dieses Jahres, sondern immer. Doch während der Coronakrise, fällt es besonders schwer diesen Tag zu feiern. Immer noch ist ein Besuch in den Einrichtungen nicht so einfach umzusetzen. Was tun? Das „Eifelhaus“ in Bitburg hat da eine ganz besonders tolle Idee, um diesen Ehrentag der Mütter für immer in Erinnerung zu behalten. Ein Muttertags-Drive-In muss her! Natürlich unter strengen Hygiene-Auflagen.

Die Angehörigen, Betreuer*innen oder Freunde, die sich vorab angemeldet haben, können mit dem Auto zur Bitburger Einrichtung vorfahren und an zwei Stellen am Haus sitzende Bewohner*innen besuchen. Diese werden vom Personal vor das Haus gebracht. Dies ist möglich, weil das „Eifelhaus“ einen befestigten, befahrbaren Rundweg um die Einrichtung hat. Telefonisch wurden im Vorfeld alle Angehörigen informiert und Termine im Viertelstundentakt vergeben. Ausreichend Mitarbeiter*innen, die an dem Tag zum Teil ehrenamtlich die Aktion betreuen, sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Jeder Gast bleibt im Auto sitzen, hat 15 Minuten Zeit und kann dank technischer Unterstützung mit dem/der Bewohner*innen reden. Die Mitarbeiter*innen betreuen diese Sonderaktion, die extra zum Muttertag veranstaltet wird. Es ist zwar nur ein Kurzbesuch, aber so wird es Angehörigen ermöglicht, am Muttertag die Senior*innen zu besuchen. Wir wünschen ganz viel Spaß dabei! Und allen einen schönen Muttertag!

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern