Den Oktober feiern

Abwechslung für die Bewohner*innen im „Haus in den Auen“

 

Mittlerweile steigen die Corona-Zahlen wieder deutlich an. Zum Glück konnten im „Haus in den Auen“ die Bewohner*innen noch relativ unbeschwert vor einigen Tagen ein kleines Oktoberfest feiern. In der großen Caféteria war genug Platz, um die Hygienerichtlinien einzuhalten. Außerdem konnte dank der relativ milden Temperaturen auch gut gelüftet werden. Geschmückt wurde der Saal wie bei einem richtigen Oktoberfest. Bier, Brezeln und Lederhosen durften natürlich auch nicht fehlen. Für Stimmung sorgten, mit ordentlich Abstand, „The Golden Oldies“. „Wunderbar, schön und endlich mal ohne Corona-Gedanken“, so die Meinung. Dieser schöne Tag wird noch lange in Erinnerung bleiben.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern