Das etwas andere Nähprojekt

Selbstgemachte Osternestchen für die Bewohner*innen

 

In letzter Zeit liefen die Nähmaschinen wegen der Mund-Nasen-Masken Produktion schon ganz heiß. Für Ostern überlegte sich die ehrenamtliche Nähgruppe rund um Ute Loos aber etwas ganz Besonderes für die Bewohner*innen des „Haus im Glantal“. Liebevoll nähten sie süße kleine Osternester mit Hasenohren.

Die fleißigen Näherinnen erhielten das Material für die Körbchen und die Schokohasen zum Befüllen von Thomas Fluhr, Inhaber von „Das Nähmaschinen Haus“ in Kaiserslautern. Vielen Dank für die tolle Spende und die wunderschönen Osterpräsente! Die Geschenke kamen wahnsinnig gut bei den Bewohner*innen an!

 

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern