Bürgermeister schenkt Weckmänner

Sandra Braham ist neue Einrichtungsleitung im „Haus in den Auen“

 

Über eine Portion Weckmänner konnten sich die Senior*innen, das Pflegeteam sowie alle Mitarbeiter*innen des „Haus in den Auen“ freuen. Diese brachte Ortsbürgermeister Peter Stein von Offenbach-Hundheim, am Martinstag vorbei. Es handelte sich dabei um eine private Spende von 80 Weckmännern des Ortsbürgermeisters und den beiden Beigeordneten Hermann Michel und Jürgen Graf. Frisch gebacken wurden sie von der Bäckerei Harth aus Wiesweiler. Alle freuten sich sehr über das Gebäck, auch wenn der Bürgermeister es nicht jedem persönlich überreichen konnte. Denn natürlich fand die Zusammenkunft mit dem Bürgermeister Corona-konform und sicherheitshalber vor der Einrichtung im Freien und im kleinsten Kreis statt. Das kurze Treffen und die Übergabe der Weckmänner wurde ebenso dazu genutzt, die neue Einrichtungsleitung des „Haus in den Auen“ vorzustellen. Sandra Braham, zuvor stellvertretende Einrichtungsleitung und stellvertretende Pflegedienstleitung, zeichnet sich ab sofort für die Pflegeeinrichtung in Offenbach-Hundheim verantwortlich. Unterstützt wird sie künftig von Claudia Nosseck, die die Stelle der Pflegedienstleitung übernimmt. Auch Claudia Nosseck ist bereits seit Eröffnung des Hauses als Qualitätsmanagerin sowie Praxisanleiterin beschäftigt. Das Leitungsteam bedankte sich herzlich im Namen des gesamten Hauses für die süßen Leckereien, die die Senior*innen noch am gleichen Tag bei gemütlichem Laternenschein gegessen haben.

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern