Bessere Versorgung für Senioren in Überherrn

Schwesternverband bietet Wohnen und Tagespflege

Ab Juli stehen in Überherrn acht Senioren-Service-Wohnungen zu Anmietung zur Verfügung. Außerdem soll eine neue Tagespflege eröffnen, sobald die Vorschriften im Zuge der Corona-Pandemie dies zulassen. Standort der neuen Angebote für Senioren ist die Differter Straße 20. Bauherr ist die ProAreal III aus Wadgassen, die insgesamt drei neue Gebäude baut, wovon eines der Schwesternverband betreiben wird.

In dem Gebäude des Schwesternverbandes werden acht barrierefreie Service-Wohnungen für ältere Menschen entstehen. Diese sind komplett barrierefrei, zwischen 55 und 75 qm groß und verfügen alle über Balkon oder Dachterrasse. „Die Mieter dieser Wohnungen können je nach Bedarf hauswirtschaftliche Leistungen oder ambulante Pflege hinzu buchen“, erläutert Melanie Rech, die Regionalleitung ambulante Dienste des Schwesternverbandes. „Ein Kontaktbüro des Pflegedienstes im Haus sorgt für kurze Wege und optimale Beratung sowie Betreuung“, ergänzt sie.

Im Erdgeschoss ist zudem eine Tagespflege mit 20 Plätzen geplant, ein Angebot, das bisher in Überherrn fehlt. Hier können Senioren, die zuhause von Angehörigen gepflegt werden, tagsüber betreut werden.

Wann genau die Tagespflege eröffnen kann, steht derzeit nicht fest. Wegen der Corona-Pandemie ist aktuell der Betrieb einer Tagespflege nicht gestattet. „Wir stehen in den Startlöchern, um zu eröffnen, sobald es geht“, sagt Melanie Rech. Denn eine Tagespflege bietet eine wichtige Entlastung für pflegende Angehörige. „Bei Bedarf nach Betreuung können sich aber Angehörige in jedem Fall an den Schwesternverband-Pflegedienst in Schwalbach wenden. Hier gibt es auch Möglichkeiten über eine stundenweise Betreuung zuhause, die familiäre Pflege zu erleichtern“, rät die erfahrene Pflegeexpertin.

Bei Interesse an einer Wohnung wenden Sie sich bitte an das Team Servicewohnen unter 06824 909-167 bzw. servicewohnen@schwesternverband.de

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern